Du willst am Menorca Trail CdC teilnehmen, aber hast Respekt vor der Distanz? Du willst mit deinen Freunden Spaß haben und das tun, was du am liebsten tust? Der Menorca Camí de Cavalls 185 km Trail bietet dir ein neues Laufformat: als Team!!!!!

2020 bietet der Menorca CdC Trail dir die Möglichkeit teilzunehmen und Staffel-Teams mit deinen Freunden und Kollegen zu bilden.

Mitglieder

Jedes Team besteht aus 2, 3 oder 4 Mitgliedern, die die Strecke des Menorca Camí de Cavalls 185 km (TMCdC) Trails nacheinander und gestaffelt laufen müssen.

Abschnitte

Die Staffelabschnitte sind jeweils die Chip-Kontrollpunkte, die über der Strecke verteilt sind und sich an den Verpflegungsstellen befinden, sodass jeder Abschnitt die Distanz hat, die zwischen den Verpflegungsstellen mit Zeitmessung liegt (Binimel-la und Son Saura werden keine Punkte sein, an denen Läuferwechsel vorgenommen werden können).

Der Lauf besteht aus 13 Abschnitten, die die Mitglieder des Teams nacheinander zurücklegen müssen. In keinem Fall können 2 Mitglieder desselben Teams denselben Abschnitt gleichzeitig laufen.

1. – Son Morell 16 km
2.- El Pilar 15 km


Bis 13

Strategie

Die Teams können ihre Laufstrategie individuell wählen, und dabei müssen mindestens 3 Abschnitte pro Teammitglied zurückgelegt werden. Jeder Läufer kann frei wählen, ob er die Abschnitte fortlaufend oder abwechselnd mit den anderen Teammitgliedern läuft. Es wird keine Liste mit der Reihenfolge der Abschnitte erstellt, die Einteilung steht den Läufern völlig frei zu. Nur die Regeln zum Läuferwechsel müssen eingehalten werden, damit sie richtig im System registriert werden.

Beispiel: Ein Team mit 4 Läufern – Jeder Läufer muss 3 Abschnitte laufen, fortlaufend oder abwechselnd, und ein Teammitglied muss einen vierten Wechsel machen, damit alle insgesamt 13 Abschnitte zurücklegen. Bei einem Team mit drei Mitgliedern dagegen: Sobald die drei Teammitglieder die drei Pflichtabschnitte zurückgelegt haben, stehen die restlichen der freien Einteilung zu, wobei sie von dem Mitglied zurückgelegt werden können, der als bester Läufer eingestuft wird. Beispiel: Läufer eins läuft 3 Abschnitte, Läufer zwei 3 Abschnitte und Läufer drei 7 Abschnitte.

Start

Der Start für alle Teams ist um 14.30 Uhr und die maximale Zeit zur Bewältigung der Strecke beträgt 34 Stunden.

Chip-Kontrolle

Die Teammitglieder müssen mit dem entsprechenden Chip teilnehmen (wenn kein eigener vorhanden ist, wird ihnen ein wiederverwendbarer zugeteilt). Dem Team wird zusätzlich ein zweiter Chip zugeteilt. Auf diese Weise muss der Läufer, der den Wechsel macht, mit zwei Chips laufen, und zwar einer an jedem Fuß, der eigene und der des Teams.

Wie funktioniert der Wechsel?

Wenn der Läufer den Abschnitt beendet, läuft er mit beiden Chips über die Chip-Kontrollmatten. Anschließend übergibt er den TEAM Chip dem nächsten Läufer. Dieser muss erneut durch die Chip-Kontrolle laufen, um den Start des Abschnitts des nächsten Läufers zu aktivieren.

Wenn es derselbe Läufer ist, der den folgenden Abschnitt fortsetzt, muss dieser nur einmal durch die Zeitkontrolle laufen.

Jeder Abschnittsbeginn/-ende befindet sich an einem Punkt mit Zeitmessung und an einer Verpflegungsstelle.

Neutralisierung

Die Teams, die den Abschnitt der Verpflegungsstelle von Castell vor 2.30 Uhr beenden, werden neutralisiert und müssen bis zu dieser Uhrzeit warten, um den Lauf fortführen zu können. Diese Neutralisierungszeit wird nicht für die Endzeit des Laufs berücksichtigt. Das heißt, die Zeit zwischen der Chiplesung bei Ankunft an der Verpflegungsstelle Castell und der Chiplesung beim Start an diesem Punkt, wird von der Endzeit des Teams abgezogen. Beispiel: Wenn ein Staffelteam um 1.40 Uhr an der Verpflegungsstelle Castell ankommt, werden die 50 Minuten abgezogen, die abgewartet werden müssen, um erneut starten zu können. Diese 50’ werden von der Endzeit abgezogen.